Gemeinsame Wohnform für Mütter/Väter und Kinder gemäß § 19 SGB VIII

Gemeinsame Wohnform für Mütter/Väter und Kinder gemäß § 19 SGB VIII

An der Langhansstraße 78-80/ Prenzlauer Promonade 15, entsteht unsere Mütter/Väter-Kind- Einrichtung (MuVaKi), ein Leistungsangebot nach § 19 SGB VIII.

Diese stationären Hilfen nach § 19 SGB VIII werden wir in 7 Betreuungseinheiten als Individualangebot und in 10 Betreuungseinheiten als Intensivangebot (2 Gruppeneinheiten) zur Verfügung stellen.

Gemäß Artikel 6 Absatz 2 des Grundgesetzes haben die Eltern das Recht aber auch die Pflicht, für das Wohlbefinden ihrer Kinder zu sorgen. Eltern sind dafür verantwortlich, dass die Grundrechte ihrer Kinder gewahrt werden. Die zentrale Aufgabe der staatlichen Jugendhilfe besteht im Schutz junger Menschen vor Gefährdung für ihr Wohlbefinden. Risiken, die im Alltag von Familien in belastenden Lebenslagen entstehen, sind rechtzeitig zu erkennen. Unabhängig vom Alter und dem soziökonomischen Status stellen die Geburt und der neue Alltag mit Kind große Herausforderungen dar. Das Wohl des Kindes sicherzustellen, steht immer an erster Stelle. Ob Mütter/ Väter dies aus eigener Kraft schaffen, hängt von den persönlichen, sozialen und materiellen Ressourcen, sowie dem Wissen, um mögliche Unterstützungshilfen und der Bereitschaft, dies zu nutzen, ab.

Mütter/ Väter, welche den Grundbedürfnissen ihrer Kinder nicht nachkommen, das Wohl des Kindes nicht gewähren können und auf eine stationäre Betreuung angewiesen sind, kommen oft aus hochbelasteten sozialen Verhältnissen. Biographische Belastung, Vernachlässigung, Missbrauchs- und Gewalterfahrungen haben ihre Persönlichkeitsentwicklung geprägt. Sie verfügen nicht über nötige Bewältigungs- und Problemlösungswege, um den Alltag kindergerecht zu gestalten. Diesen Müttern und Vätern soll von Anfang an eine verlässliche Hilfe angeboten werden. Diese Hilfen müssen leicht erkennbar sein und kurzfristig zur Verfügung stehen.

Zielgruppe sind Mütter/Väter ab dem 15. Lebensjahr mit Kindern unter 6 Jahren. Anfragende und zuweisende Behörden sind die Jugendämter, in die Einrichtung werden wir auch junge Schwangere aufnehmen. Wir – Kompetenz Jugendhilfe gGmbH – als Betreiber werden die 17. Betreuungseinheiten temporär, – integrativ und möbliert, jeweils mit Bädern und Küchen, für die individuelle Betreuung anbieten. Die Gemeinschaftsräume werden dem gegenseitigen Austausch, der Unterstützung und Beratung dienen. Im Erdgeschoss befinden sich Räume für die sozialpädagogische Beratung. Das Büro im Erdgeschoss wird von 09.00 – 17.00 Uhr besetzt sein. Im Kellergeschoss stehen Räume mit Waschmaschinen und Trocknern sowie Platz für Fahrräder und Kinderwagen zur Verfügung. Die Einrichtung wird voraussichtlich März 2022 bezugsfertig sein.